In normalen Zeiten wird die Wahl zwischen Luft- und Seefracht durch das Gewicht und die Größe der Güter sowie die gewünschte Ankunftszeit bestimmt. Dennoch hat COVID-19 diese Wahl für grenzüberschreitende E-Commerce-Händler komplizierter gemacht, da es zahlreiche Herausforderungen für die internationale Logistik mit sich bringt, wie z.B. schwankende Preise, Verzögerungen und geringere Verfügbarkeit. Unter diesen Unsicherheiten fragt Ihr euch vielleicht, welchen Weg Ihr für die nächste Sendung wählen solltet. Dieser Artikel stellt diese beiden Versandmethoden einander gegenüber und gibt Empfehlungen, die besonders relevant sind, wenn Ihr Ware aus China nach Deutschland transportieren möchtet.

Vor- und Nachteile des Luft- und Seeverkehrs

Vor der Pandemie dauerte der Transport auf dem Luftweg von Shanghai nach Hamburg etwa 3 Tage, auf dem Seeweg dagegen 3 Wochen. Abgesehen von der schnelleren Geschwindigkeit hat die Luftfracht auch den Vorteil einer geringeren Planungszeit, auch wenn sie wesentlich teurer ist als die Seefracht. Daher ist es sinnvoll, die Luftfracht zu nutzen, wenn man Güter von geringer Menge und hohem Wert schnell transportieren möchte. Gegenwärtig ist die Luftfracht jedoch weniger verfügbar und sogar viel teurer als die normale Luftfracht, da es weniger Flüge gibt und medizinische Güter während des COVID-19 vorrangig befördert werden. Darüber hinaus hat die Pandemie auch die Preise für Luftfracht volatiler gemacht.

Im Gegensatz dazu ist die Seefracht, genau wie in Zeiten ohne Pandemie, in der Regel viel billiger, insbesondere bei größeren Sendungen, und die Preise sind weit weniger volatil als die Luftfracht. Nehmt Ihr den Versand von 500 kg Fracht von Shanghai nach Hamburg als Beispiel:

Einige Fluggesellschaften, wie z.B. 5688.com (ein chinesisches Logistikunternehmen), haben ihren Flugdienst seit März dieses Jahres eingestellt, als die europäischen Länder begannen, sich zu sperren.
Abgesehen von höheren Preisen und geringerer Verfügbarkeit ist die schnelle Geschwindigkeit der Luftfracht nicht mehr gewährleistet. Laut Herrn Liu, Key Account Manager im Kühne + Nagel-Büro Shanghai in China, "ist die Luftfracht in den letzten Monaten deutlich teurer als die Seefracht, und die Transportdauer ist nicht mehr so kurz wie früher (5-10 Tage jetzt gegenüber 2-3 Arbeitstagen vorher). Außerdem ist die Luftfracht jetzt weniger verfügbar".

Was die Geschwindigkeit betrifft, so bleibt die Seefracht stabil, und es gibt neue beschleunigte Seefrachtdienste, die schnellere Transitzeiten bieten.

Seefracht ist während der Pandemie eine bessere Wahl

Wenn Ihr in der Lage seid, eine Working Capital Finanzierung, wie die von Myos, zu erhalten, macht es noch mehr Sinn Seefracht zu nutzen und das lässt sich durch einfache Berechnungen nachweisen. Ein durchschnittlicher Kredit für E-Commerce-Händler liegt bei etwa 27.000 € mit Zinssätzen zwischen 1-2 Prozent pro Monat. Geht man davon aus, dass dieser Betrag für den Kauf von 500 kg Waren aus China verwendet wird und K+N der Spediteur ist, so ergeben sich die Kosten vor der Pandemie (ohne den 27K-Kredit, der für den Kauf der Waren verwendet wurde):

Die Kosten während einer Pandemie sind:

Vor der Pandemie betrugen die Gesamtkosten der Luftfracht zusammen mit den Zinsen für eine Finanzierungsdienstleistung bereits etwa das 1,4-fache der Kosten auf dem Seeweg, und dieses Vielfache hat sich auf das 3-fache erhöht, was erhebliche Mehrkosten aufgrund von COVID-19 bedeutet. Und K+N ist sicherlich keine Ausnahme. Betrachtet man ein anderes Beispiel für dieselbe Sendung (500 kg), so beträgt der Luftfracht Preis der größten und schnellsten internationalen chinesischen Fluggesellschaft ShunFeng 5.960 € (CNY 42.120).

Am 11. Juni aufgerufene Daten

Alles in allem, wenn Ihr nicht dringend mit der Ankunft Eurer Waren rechnet und Finanzierungsdienstleistungen von FinTech-Unternehmen wie Myos in Anspruch nimmt, ist der Seetransport in der gegenwärtigen Situation sinnvoller im Hinblick auf Preis, Stabilität und Verfügbarkeit. Ein weiterer Pluspunkt für die Nutzung der Seefracht ist, dass sie umweltfreundlicher ist, was Euer Unternehmen umweltfreundlicher macht!

Hier könnt Ihr den Originalbeitrag lesen.

Posted 
Jun 17, 2020
 in 
Onlinehandel
 category

More from 

Onlinehandel

 category

View All